Familienrecht

Wir vertreten Sie im Rahmen von Auseinandersetzungen zwischen Eheleuten, Partnern einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Partnern einer eingetragenen Lebensgemeinschaft oder im Rahmen eines Eltern-Kind-Verhältnisses.

Wir berechnen Unterhaltsansprüche und überprüfen Fragen der Vermögensauseinandersetzung.

Ziel unserer Beratung ist immer die Herbeiführung außergerichtlicher Vereinbarungen bzw. Lösungen, um kosten- und zeitintensive gerichtliche Verfahren, z. B. in Unterhaltsstreitigkeiten oder Vermögensauseinandersetzungen, zu vermeiden.

Selbstverständlich vertreten wir Sie auch im gerichtlichen Verfahren und stellen für Sie einen Scheidungsantrag:
Zur Vorbereitung des Scheidungsantrages können Sie den Aufnahmebogen Familienrecht bereits vorab ausfüllen und zum ersten Gespräch mitbringen.
Wenn Sie finanziell nicht in der Lage sind, die Kosten für unsere Beauftragung zu tragen, bringen Sie bitte den Antrag auf Verfahrenskostenhilfe mit.

Für das außergerichtliche Tätigwerden gibt es die Möglichkeit der Beantragung von Beratungshilfe. Bitte bringen Sie zum Beratungsgespräch dann den vom Amtsgericht erteilten Berechtigungsschein mit.

zurück >>